Ablauf Todesfall

    56acdb971d78422e8403220333064300jpg

    Ablauf Todesfall



    Kirchliche oder selbst organisierte Bestattung

    • Wir trauern alle auf unterschiedliche Art und Weise. Deshalb unterstützen wir Sie bei der kirchlichen wie auch selbst organisierten Bestattung.

    Kirchliche Bestattung
    • Falls Sie eine kirchliche Bestattung wünschen, empfehlen wir Ihnen, mit uns Kontakt aufzunehmen.


    Selbst organisierte Bestattung

    Möchten Sie kein Bestattungsinstitut beauftragen und die Bestattung selbst organisieren, sind folgende Schritte zu beachten:

    Sie begeben sich persönlich innert 2 Tagen zum Zivilstandsamt des Sterbeortes
    Für die Anmeldung benötigen Sie folgende Dokumente:
                      - Totenschein vom Arzt


                      - Familienbuch (bei Ehepartner)

                      - 
Niederlassungsbewilligung (für Ledige)


                      - Pass und Ausländerausweis der verstorbenen Person (für Ausländer)

    Erkundigen Sie sich, ob zu dem von Ihnen gewünschten Bestattungstermin der/ die Pfarrer-/in zur Verfügung stehen kann.
    Als nächstes begeben Sie sich persönlich zum Bestattungsamt mit folgenden Unterlagen:
                      - dem Totenschein, der Ihnen vorgängig vom Zivilstandsamt ausgestellt worden ist

                      - bei Kremation mit dem Kremationszeugnis (vom Arzt)

    Bitte beachten Sie folgende Regelung

    Samstag und Sonntag können Sie einen Bestattungstermin nur über ein Bestattungsinstitut reservieren lassen. Die Überführung des Leichnams muss immer durch ein Bestattungsunternehmen erfolgen.

    Reservierung von Kirchen und Kapellen für Trauerfeiern können ebenfalls nur zentral über das Bestattungsamt erfolgen.



    Für weitere Informationen oder Fragen wenden Sie sich an den Huguenin Bestattungsdienst.
    Gerne helfen wir Ihnen weiter.